hochzeit-trauung.de

»Ratgeber  Jung heiraten  »Checkliste  »Musik  »Trauspruch

Als Abiturient heiraten?!

Lydia ist achtzehn, Sven neunzehn; im kommenden Jahr machen beide Abitur und vorher möchten sie noch heiraten. Nein, Lydia ist nicht schwanger, das wäre für die beiden Abiturienten auch kein Grund zur Eile; denn eine voreheliche bzw. außereheliche Geburt ist heutzutage kein Makel mehr. Sie sind einfach unsterblich ineinander verliebt und träumen von einer Hochzeit im Frühjahr- im kommenden Frühjahr, noch bevor der "Abiturstress" so richtig los geht.

Das Abitur und die eigene Hochzeit – passt das zusammen?

Klappt das, zu heiraten, wenn ein Partner Abiturient ist oder gar beide mitten im Abitur stehen? Da gibt es viele Warnungen: "Jung geschlossene Ehen halten nicht lange!" / "Ihr wisst doch gar nicht, wie die Zukunft ist!" / "Feiert lieber groß, wenn Ihr Geld verdient!" / "Ihr solltest erst eine berufliche Basis schaffen!" / "Ihr habt doch erst mal den Abi-Stress vor euch!".

Doch den Einwänden kann man entgegen halten: Dass junge Ehen schnell zerbrechen, lässt sich statistisch nicht belegen. Mehr als jede dritte Ehe zerbricht während der ersten sieben Ehejahre - unabhängig vom Alter der Eheleute. Aber das sagen Untersuchungen: Früh geschlossene Ehen sind glücklicher. / Man weiß in unserer schnelllebigen Zeit nie, was die Zukunft bringt - das betrifft junge wie ältere Menschen. / Man muss nicht "groß" feiern, klein und bescheiden ist auch sehr schön - Statistiken zeigen auch, dass das Eheglück nicht von der aufwändigen Hochzeitsfeier abhängt. / Beruflich muss man heutzutage sowieso flexibel sein - unabhängig vom Familienstand. / Abi-Stress? - Liebe macht stark, und verdrängt die Stress-Hormone.

Also: Traut euch!

"Angst ist nicht in der Liebe", heißt es in der Bibel. Wenn zwei Menschen sich so sehr lieben, dass sie dieser Liebe eine juristische (Standesamt), romantische (Trauzeremonie), feierliche (Hochzeitsfest) und vielleicht auch religiöse Basis geben möchten, so sollten sie dieses Vorhaben angstfrei aber realistisch angehen. Gut, wenn sie dabei von Eltern, Freunden, Verwandten und in diesem Fall auch von Schulfreunden kräftig unterstützt werden.

Spannt den Abi-Jahrgang mit ein!

Lustiges Foto der Gäste bei Abiturientenhochzeit

Foto: abizeitung-druckstu.de

Eine Hochzeit plant und gestaltet man nie allein. Wie alt und in welcher Lebenssituation ein Paar auch ist, es braucht jedenfalls Hochzeits-Helfer! In der speziellen Situation als Abiturient kann man vielleicht Mitschüler beteiligen. Sicherlich sind Schulfreunde bereit, sich als Helfer zu engagieren: • Kann jemand für die Musik sorgen? Vielleicht ist sogar ein Diskjockey dabei? • Sicherlich spielt jemand ein Instrument und bereichert so die Trauzeremonie im Standesamt oder in der Kirche. • Kann jemand als Fotograf fungieren? • Vielleicht bastelt die Kunst-AG die Dekoration! • Kann jemand die Drucksachen wie Hochzeitsanzeigen, Einladungen, Tischkärtchen gestalten? • Gibt es vielleicht eine Koch-AG für das Backen einer Hochzeitstorte?

Ein Fall für die Abizeitung

Abizeitung mit Hochzeitspaar

Eine Hochzeit während der Abiturvorbereitungen - damit kann sich nicht jeder Abijahrgang brüsten. Das ist schon etwas Besonderes. Ein solches Event hat einen besonderen Platz in der Abizeitung bzw. im Abibuch verdient! Abizeitung erstellen, das muss kein zusätzlicher Stress zu Abiturvorbereitung und Hochzeit sein. Zum Glück gibt es Druckanbieter im Netz, die den größten Teil der Arbeit übernehmen. Da ist es nicht mehr sonderlich schwer, die eigene Abizeitung zu planen und zu gestalten. Man kann z.B. die Abizeitungen drucken bei abizeitung-druckstdu und kann dort einfach gute Hilfen bekommen. Da kann man die Abizeitung in wenigen Schritten selbst gestalten. Schritt für Schritt kann man die Angebote anschauen, entscheiden, was gefällt und möglich ist.

Da wird man schnell erkennen, dass die Gestaltung und auch der Druck der Zeitung kinderleicht sein kann. Mit wenigen Mausklicks geht die Gestaltung und der Druck. Wichtig ist nur, dass man eine Menge starker Ideen hat, die man mit einbringt und schaut, wie sich diese realisieren lassen. Der Entwurf der Zeitung wird einem, so wie man ihn gerne hätte einfach nach Hause geschickt. Da kann man noch prüfen ob alles korrekt ist. Erst danach wird die Abizeitung bzw. das Abibuch für die gesamte Klasse oder Stufe in Auftrag gegeben.

Mehr Themen:

Ratgeber

Checkliste

Musik

Trauspruch