hochzeit-trauung.de

»STARTSEITE  »JA - WEIL ICH DICH LIEBE!

MUSIK & LIEDER ZUR TRAUUNG 1/5

Musik Überblick

⇒ 2 Einzugsmusik

⇒ 3 Love-Songs zum Ja-Wort

⇒ 4 Musik zum Auszug

⇒ 5 CDs / Downloads

KIRCHENLIEDER - GESANG

MUSIK ZUR TRAUUNG - ÜBERSICHT

Welche Lieder an welcher Stelle?

Was muss man bei der Musikauswahl bedenken?

A) Musik zum Einzug

Das Hereinschreiten der Braut (an der Seite von Bräutigam oder Brautführer) ist der Auftakt der Trauung - das gilt für die Kirche, das Standesamt oder die freie Trauung. Hier sollten also keine romantischen Lieder erklingen, sondern Musik, die das Hereinschreiten betont und die Gäste zum Aufstehen und Bewundern einlädt. Also wurden speziell für den Einzug der Braut Hochzeitsmärsche komponiert. So muss Einzugsmusik sein!

Zwei Hochzeitsmärsche sind bei uns besonders bekannt!

Man kennt natürlich den Hochzeitsmarsch von Mendelssohn Bartholdy:

Auch Wagners Hochzeitsmarsch aus der Oper Lohengrin gehört zu den bekanntesten Musikstücken für den Hochzeitseinzug:

Doch gern empfehle ich Trompetenklänge!

Die Kirchenorgel kann Trompetenklänge imitieren. Das sind die Hochzeitsmärsche, zu denen die Prinzen und Prinzessinnen in die Hochzeitskirche einmarschieren.

Da ist zunächst "Trumpet Voluntary":

Prinzessin Diana wurde zu "Trumpet Voluntary" in die Kirche geführt - wie viele Prinzessinnen vor ihr und nach ihr. Doch ebenso beliebt für den königlichen Hochzeitseinzug sind Musikstücke mit dem Titel "Trumpet Tunes". Da gibt es mehrere!

Unter den "Trumpet Tunes" ist dies der bekannteste Hochzeitsmarsch:

Musikalisch anspruchsvoller sind klassische Kompositionen und Chorgesänge

Die Hochzeitsmärsche sind bekannte, einfache, kräftige Kompositionen. Möchtet Ihr es ausgefallener und musikalisch anspruchsvoller, so bieten sich eine Reihe klassischer Kompositionen an, wie Pachelbels Kanon in D-Dur, Mendelssohn-Bartholdys Violinenkonzert in E-Moll und Chorstücke wie Mozarts Ave Verum oder Händels Halleluja.

Mit einem kräftig gesungenem Halleluja zum Traualtar oder Trautisch:

Oder möchte man doch zu den Klängen eines Pop-Songs einziehen

Bei der kirchlichen Trauung sollte man zu Beginn auf den beeindruckenden Klang einer gut gespielten Pfeifenorgel nicht verzichten; sie füllt wie kein anderes Instrument und kein Lautsprecher den Kirchsaal mit festlichem Klang. Doch für die Trauung im kleinen Trausaal des Standesamts sind die Hochzeitsmärsche zu bombastisch; und wenn man zudem auf Klassik nicht steht, so zieht man zu einem modernen Song herein. Nehmt zu Beginn aber nicht zu viel Romantik vorweg: Ein romantisches Liebeslied sollte man besser erst zum Ja-Wort hören. Ein Song mit viel Text passt auch nicht zum Einzug, denn die Gäste sollen nicht hören, sondern schauen - auf das hereinschreitende Paar.

Aber ein Song wie "Marry you" von Bruno Mars passt inhaltlich und rhythmisch:

Eine ausführliche Liste klassischer und moderner Einzugsmusik mit Hörbeispielen, Beschreibungen & Downloadmöglichkeit sind auf der Seite:

Bewegliche Hand zeigt nach rechtsAlle Musikstücke zum Einzug

B) Ein Kirchenlied für den gemeinsamen Gesang

Bei der Trauung in der Kirche hat es Tradition, dass die versammelte Gästeschar gemeinsam singt - mindestens ein Lied. Bei der Planung des Gottesdienstes fragt Ihr euch vielleicht, ob eure Gäste wohl singen mögen. Ich rate: Auch wenn Ihr unsicher seid, bietet jedenfalls ein Lied für den gemeinsamen Gesang an. Drei Stellen im Ablauf der Trauung sind für ein Lied ideal: A) Zur Eröffnung & Anbetung, also im ersten Teil des Hochzeitsgottesdienstes / B) Zum Ja-Wort, Trausegen, Brautkuss, also ein typisches Hochzeitslied bzw. Danklied / C) Zum Abschluss - also ein Danklied oder Segenslied.

Gemeinsames Kirchenlied zu Beginn

Einfach ist es, wenn man einen Kanon singt, der vielleicht vorher eingeübt wurde. Singt man den Kanon nicht mehrstimmig, sondern wiederholt den einen Satz, aus dem er besteht, mehrfach, so jeder Gast leicht mitsingen:

Wo zwei oder drei ...

Das Lied "Morning has broken" von Cat Stevens ist mittlerweile zum ökumenischen Kirchenlied geworden.

Gemeinsames Kirchenlied zur Trauzeremonie

Die eigentliche Trauzeremonie ist der Höhepunkt des Hochzeitsgottesdienstes. Diese Zeremonie besteht aus: Traufrage - Ringwechsel - Trausegen - Brautkuss. Es passt sehr gut, dass die Gemeinde diese Zeremonie mit einem Lied einleitet:

Herr vor dein Antlitz treten zwei

Auch das Danke-Lied ist möglich, da gibt es extra Hochzeitstexte und die Großen und die Kleinen können mitsingen. Es passt besser nach dem Kuss des Paares:

Gemeinsames Kirchenlied zum Schluss

Geh unter der Gnade

Herr, wir bitten komm und segne uns

Dankelied mit einem langen Nachspiel zum Auszug des Paares:

Danke zum Auszug

Die schönsten Kirchenlieder zur Hochzeit - einfache Lieder und klassische Choräle mit Hinweisen und Hörproben:

Bewegliche Hand zeigt nach rechts Liste von Kirchenliedern

 

C) Love-Songs zum Ja-Wort & Trausegen

Zur eigentlichen Trauungszeremonie gehören: Traufrage mit Ja-Wort / Trauerklärung - Treuegelöbnis - Trauversprechen / Ringwechsel / Brautkuss / Trausegen. Die Trauzeremonie ist der Höhepunkt der kirchlichen Trauung und kann mit einem Musikstück eingeleitet und / oder beendet werden. Das Lied muss zu diesem romantischen Abschnitt passen!

Passend zur Trauzeremonie sind Popsongs und Schlager wie:

A moment like this Kelly Clarkson

Perfect day Ed Sheeran

Halleluja Hochzeitsversion

Beautiful in white Westlife

Da zeige ich 70 moderne Liebeslieder & Lovesongs - mit Textauszügen, Hörproben und Downloads:

Bewegliche Hand zeigt nach rechtsLieder zur Trauzeremonie

 

D) Musik zum Auszug des Brautpaares

Die Einzugsmusik ist erhebend, die Musik zum Ja-Wort romantisch - die Musik zum Auszug des Brautpaares aus der Hochzeitskirche bzw. aus dem Standesamt muss aber freudig und schwungvoll sein. Bitte hier keinen Hochzeitsmarsch, der gehört an den Anfang, zum Einzug.

Da passen rhythmische und fetzige Titel, zu denen man am liebsten schon tanzen möchte!

Just The Two Of Us Bill Withers

Let The Good Times Roll Harlem Gospel Singers

Aber auch solche Hits passen:

Tage wie diese Tote Hosen

Atemlos Helene Fischer

Wenn es Orgelmusik sein soll::

Widor: Toccata aus Simphonie Nr. 5

Händel: Halleluja aus Messias

Mehr Musik zum Auszug aus Kirche und Standesamt:

Bewegliche Hand zeigt nach rechtsMusik zum Hochzeitsauszug

Passende Hochzeitsmusik auswählen

Vier Gesichtspunkte sind für die Auswahl der Musik in Kirche und Standesamt entscheidend:

1) Die Wünsche des Brautpaares

Zunächst hängt es vom Geschmack des Brautpaares ab, welche Musikstücke für die kirchliche Trauung und die Gestaltung der standesamtlichen Zeremonie ausgesucht werden.

Braut und Bräutigam sollten erst einmal auflisten, welche Musik und Songs sie bei ihrer Trauung hören möchten - unabhängig ob und wie sich diese Musikwünsche realisieren lassen. Fragen Sie zunächst nicht danach, an welcher Stelle der Hochzeitszeremonie die gewünschten Musikstücke erklingen werden. Die Aufteilung der Musikstücke innerhalb des Ablaufes geschieht später.

2) Kirchliche sowie standesamtliche Regeln

Teilen Sie im Traugespräch Ihre Musikwünsche den Geistlichen mit bzw. nennen Sie Ihre Wünsche bei der Anmeldung zur standesamtlichen Trauung.

Bei der kirchlichen Trauung wird die Auswahl durch kirchliche Traditionen mitbestimmt. Es gibt noch Kirchengemeinden, die keine "Musik aus der Konserve" zulassen. Da kann also aus Prinzip keine Musik von CD oder vom MP3-Stick abgespielt werden. Auch gab es bis vor einigen Jahrzehnten einen kirchlichen "Index" für Musikstücke, die in der Kirche nicht gespielt werden sollten. Manche Gemeinden halten noch daran fest.

Die Wünsche für die musikalische Gestaltung des Wortgottesdienstes bzw. der Hochzeitsmesse müssen also frühzeitig mit dem Pfarrern bzw. Diakon oder der Pfarrerin abgestimmt werden. Ebenso wichtig ist es, mit den Kirchenmusikern (Organist bzw. Organistin) über Ihre Musikwünsche zu sprechen.

Einfacher ist die Auswahl der Musik für die standesamtliche bzw. die freie Trauzeremonie. Hier sind es in erster Linie die technischen Möglichkeiten, die Grenzen setzen.

3) Technische Gegebenheiten und Realisierungsmöglichkeiten

Auch die technischen Gegebenheiten in Kirche und Standesamt beschränken unter Umständen die musikalischen Möglichkeiten. Wenn Sie ein Musikstück von CD über Lautsprecher abspielen möchten, so müssen die technischen Voraussetzungen gegeben sein - oder Sie müssen für eine Musikanlage sorgen. Kirchenmusiker bzw. Kirchenmusikerinnen fühlen sich oftmals für solche "Sonderwünsche" nicht zuständig.

Das Brautpaar muss diesen Punkt auf die Checkliste für das kirchlich Traugespräch bzw. das standesamtliche Vorgespräch setzen. Es muss frühzeitig geklärt werden, welche Musikanlagen für das Abspielen von CDs bzw. MP3 Dateien im Kirchsaal bzw. Trausaal vorhanden sind.

4) Nicht jedes Lied passt an jede Stelle des Ablaufs

Die ausgewählten Musikstücke müssen auf den gesamten Hochzeitsablauf verteilt werden.

Es ist bedeutsam, an welcher Stelle im Ablauf der Trauzeremonie ein Lied oder eine Melodie erklingen soll.

So passt ein romantisches Liebeslied nicht zum Einzug in die Kirche - dafür ist zu Beginn der Zeremonie noch nicht die Stimmung da! Der Einzugsmusik muss feierlich und erhebend sein. Man muss fühlen: "Da kommt die Braut!" bzw. "Da kommt das Paar!"

Ein ruhiger, besinnlicher Song passt ebenso wenig zum Auszug aus der Kirche oder dem Standesamt. Der romantischen Höhepunkt war schon vorher - bei der Traufrage, dem Ja-Wort bis zum Brautkuss. Zum Auszug soll die gefühlsmäßige Ergriffenheit in Freude und Jubel übergehen. Hierhin passt eine flotte, rhythmische Melodie.

Die passende Musik spielt also zu jedem Abschnitt des Hochzeitsablaufs eine wichtige Rolle.

 

Wer spielt die Musik und begleitet die Gemeindelieder musikalisch?

A) Musik in der Kirche

Für die kirchliche Hochzeit sprechen Ihre Musikwünsche mit dem Geistlichen bzw. der Kirchenmusikerin oder den Standesbeamten ab.

Das klassische Instrument für Musik in der Kirche ist die Kirchenorgel - also die mechanische Pfeifenorgel. Melodien, die sich für die Orgel eignen, wird der Organist bzw. die Organistin darauf spielen.

Wie Ihre besonderen Wünsche für moderne Songs zu realisieren sind, müssen Sie klären. Es ist zumeist sinnvoller, diese vom Tonträger (CD oder USB-Stick) abzuspielen.

Ersetzen Sie die Kirchenorgel aber nicht vollständig.

Eine gute Mischung für die musikalische Begleitung in der Kirche:

B) Musik im Standesamt und bei freier Trauung

Schön ist es, wenn bei der standesamtlichen und der freien Trauung ein Lied live vorgetragen oder eine Melodie mit einem Musikinstrument gespielt wird. Möchten Sie nicht extra eine Künstlerin bzw. einen Künstler engagieren, so prüfen Sie, ob im Freundeskreis jemand ein Musikstück auf Flöte, Geige oder Klavier spielen kann. Das muss dann auch nicht perfekt sein.

Auch hier müssen Sie die technischen Voraussetzungen klären, die zum Abspielen von Musik notwendig ist. Oftmals ist es so, dass selbst eine Musikanlage mitgebracht werden muss.

Weiter:

Musik zum Einzug

Love-Songs

Musik zum Auszug

CDs / Downloads

Kirchenlieder

Musik für den Eröffnungstanz:

Wiener Walzer

Langsame Walzer

Discofox-Titel für den Hochzeitstanz

CDs und MP3 mit Hochzeitsmusik

Trauspruch