hochzeit-trauung.de

»Lesungen  »Ablauf Überblick  Evangelisch  »Katholisch  »Ökumenisch  »Freie Trauung  »Royale Trauungen

Evangelische Trauung

Ablaufpläne mit Textbeispielen und Liedempfehlungen

Überblick über die Zeremonie

Ablauf mit Erklärungen

Trauung mit einfachen Liedern

Trauung mit Live-Gesang und Band

Mit modernen Liedern & alten Chorälen

Die Trauung in der evangelischen Kirche

Man kann oft lesen, die evangelische Trauung sei im Gegensatz zur katholischen Trauung rechtlich nicht bedeutsam, sondern sei nur ein "Gottesdienst anlässlich der standesamtlichen Eheschließung". Das ist nicht richtig. Die evangelische Trauung ist wie die katholische Trauung ein kirchenrechtlicher Akt. Falls kirchenrechtlich keine Trauung möglich ist, z. B. weil der Ehepartner einer nichtchristlichen Religion angehört, so ist ein "Gottesdienst anlässlich einer Eheschließung" möglich. Das ist keine Trauung.

Ablauf der evangelischen Trauung - Übersicht

Dies ist der allgemein übliche Ablauf der Zeremonie in einer evangelischen Kirche. Diese Abfolge gilt als Orientierung. Der konkrete Ablauf wird zwischen Brautpaar und Geistlichen im Rahmen der Trauvorbereitungen beschlossen. Alle Gäste nehmen frühzeitig vor Beginn der Trauung in der Kirche Platz. Wird die Braut von einem Brautführer (zumeist ihr Vater) in die Kirche geleitet, so wartet der Bräutigam vorn in der Kirche auf die Braut.

Ablauf der evangelischen Trauung - mit Erklärungen

Die kirchliche Trauung dauert ca. 45 Minuten

Vier Beispiele für den Ablauf der Hochzeit in der evangelischen Kirche

 

1. Ablauf einer kirchlichen Trauung - mit Liedern, die man leicht singen kann

Hier ist der Ablauf, den Svenja und Dirk so feierten - Natürlich können Musik, Lieder und Lesetexte ausgetauscht werden.

2. Trauung mit Sängerin, Band und mehreren modernen Liedern

3. Trauung ohne Gemeindegesang mit Musik von CD

Gefeiert wurde dieser Hochzeitsgottesdienst in einer Kapelle, in der keine Orgel vorhanden ist.

Weitere Beispiele für für den Ablauf der kirchlichen Trauung

4. Hochzeitsgottesdienst mit traditionellen und neueren Gemeinde-Liedern

Hochzeitsgottesdienst von Bettina und Lars im Evangelischen Gemeindezentrum - Dorsten-Wulfen

* Nach der eigentlichen Trauzeremonie (Ringübergabe / Trauversprechen / Trausegen) ist ein Instrumentalstück oder ein Gesangsvortrag am richtigen Platz. So kann der Höhepunkt nachwirken. Dies gelingt am besten bei einem Liebeslied. Instrumental oder vokal können z.B. erklingen: Liebe ist (Adoro), Amazing Grace / Can you feel the love tonight (Elton John) / Ave Maria / Das Beste (Silbermond) / Ich fühl wie Du (Peter Maffay) / The rose (Bette Midler) / A moment like this (Kelly Clarkson) / My heart will go on (Celine Dion), Power of love.

Ablaufpläne des Hochzeitsgottesdienstes

Das Brautpaar kann für jeden Abschnitt des Gottesdienstes ein Beispiel aus den oben dargestellten Gestaltungsmöglichkeiten auswählen und im Vorgespräch dem Pfarrer bzw. der Pfarrerin vorschlagen.

Die Einzelheiten müssen Braut und Bräutigam im Traugespräch mit dem Pfarrer/ Pastor bzw. der Pfarrerin / Pastorin klären. Für die Auswahl von Musik und Liedern sollten die Kirchenmusiker zurate gezogen werden. Die konkrete Gestaltung hängt auch von den örtlichen Möglichkeiten ab. Ich zeige auf dieser und den folgenden Seiten an mehreren Beispielen, wie der konkrete Hochzeitsgottesdienst schließlich aussehen kann.

Tipp:

Gemeindegesang im Traugottesdienst

Üblicherweise gehören zu einer kirchlichen Trauung auch Lieder, die gemeinsam von den Hochzeitsgästen gesungen werden. Doch bezüglich der gemeinsam zu singenden Lieder sind Traupaare zumeist unsicher. Sie fragen sich, ob ihre Gäste die ausgesuchten Lieder singen können.

Auf Gemeindegesang nicht verzichten!

Wenn man weiß, dass die Gästeschar weder die klassischen Choräle noch moderne Kirchenlieder kennt, sollte man dennoch nicht auf Mitsinglieder verzichten. Denn sie sind eine Möglichkeit, die Gäste aktiv einzubeziehen. Ein Gottesdienst mit aktivem Gesang wird von Gästen durchweg als sehr positiv empfunden.

Die Gäste zum Singen motivieren

Oft erlebt man ja, dass nur der Pfarrer bzw. die Pfarrerin singt. Das ist öde. Wenn die Hochzeitsgäste also keine Lieder kennen, so muss zu Beginn ein Lied unter Anleitung eingeübt werden. Dieses Einüben kann der Kirchenmusiker bzw. die Kirchenmusikerin übernehmen.

Ganz einfache Lieder wählen!

Eine zweite Möglichkeit ist, ein Lied zu wählen, dass wirklich jeder Gast mitsingen kann. Der folgende Ablauf bietet ein Beispiel. Er enthält das Lied "Danke für diesen guten Morgen" (mit Hochzeitstext) und eine Strophe des Chorals "Großer Gott, wir loben dich" (ebenfalls mit einem passenden Text).

Tipp:

Kein Live-Gesang zum Einzug und Auszug

Es ist nicht gut, wenn zum Einzug oder Auszug des Paares eine Künstlerin singt, denn bei soviel Bewegung und Blickrichtung zu den einziehenden Personen wird jetzt kaum zugehört. Der schöne Gesang verhallt. Das sollte man einer Sängerin bzw. einem Sänger nicht antun. Es ist besser, die Sängerin bzw. de Sänger singt, nach dem Einzug (wenn schon alle Gäste wieder sitzen) oder direkt vor dem Auszug des Brautpaares (während noch alle Hochzeitsgäste im Kirchsaal verweilen). Bleiben Sie als Paar einfach noch vorne stehen. Wenn die Musik dann in Instrumentalbegleitung übergeht, folgt der Auszug.

Tipp:

Texte der Gemeindelieder und Texte, die gemeinsam gesprochen werden, sollten den Hochzeitsgästen schriftlich vorliegen! Ich habe auf diesen Seiten konkrete Abläufe der kirchlichen Hochzeitszeremonie aus den Programmen (Kirchenheften) abgeschrieben, wie sie bei ihrer Trauung auslegt wurden. Die Texte der Lieder, die gemeinsam gesungen werden, sind hier nicht abgedruckt. Die Liedtexte müssen den Hochzeitsgästen allerdings vorliegen, damit sie mitsingen können. Auch Texte, die gemeinsam gesprochen werden, sollten im Kirchenprogramm abgedruckt sein. Es zeigt sich, dass auch das Vaterunser besser mitgebetet wird, wenn der Text vorliegt.

Mehr:

Ablauf Überblick

Evangelisch

Katholisch

Ökumenisch

Trauung mit Taufe

Freie Trauung

Gestaltung-Ideen

Königlicher Ablauf