hochzeit-trauung.de

» STARTSEITE  »Heiratsantrag Ideen  »Trauzeugen Bedingungen  Eheringe Brauchtum  »Ringe & Ringtexte  »JA - WEIL ICH DICH LIEBE!

Ehering-Etikette: Wann und wie sollte man Eheringe tragen?

Eheringe sind das Symbol der Liebe und Treue, die zwei Menschen miteinander verbinden. Doch so traditionell der Trauring auch sein mag, seine Tragweise und die damit verbundenen Konventionen variieren und unterliegen sowohl kulturellen als auch persönlichen Präferenzen. Was aber sagt denn eigentlich die Ehering-Etikette? Wann und wie sollten Eheringe getragen werden und was macht man eigentlich mit einem Trauring in besonderen Umgebungen wie beim Sport oder auf der Arbeit?

Tradition & Trends

Ehering - Wann tragen?

Verlobungsring - nach der Hochzeit?

Pflege des Traurings

Traditionelle Normen und moderne Trends beim Tragen von Eheringen

Zwei Hände mit Trauringen

Wie trägt man die Eheringe?

Traditionen beim Tragen von Eheringen haben sich über Generationen entwickelt und variieren stark. In vielen westlichen Kulturen wird der Ehering traditionell am Ringfinger der linken Hand getragen. Dieser Brauch geht auf den Glauben zurück, dass eine Vene von diesem Finger direkt zum Herzen führt. In anderen Teilen der Welt, wie in einigen osteuropäischen Ländern, ist es üblich, den Ehering an der rechten Hand zu tragen.

Moderne Trends hingegen bieten eine größere Vielfalt und Flexibilität. Viele Paare wählen heute Ringe, die ihren individuellen Stil und ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Es gibt eine zunehmende Abkehr von traditionellen Designs hin zu modernen, manchmal sogar unkonventionellen Ringen. Auch die Art und Weise, wie Ringe getragen werden, hat sich gewandelt. Einige entscheiden sich dafür, den Ehering an einer Kette um den Hals zu tragen, während andere ihn an einem anderen Finger oder an der Hand tragen, die sie am meisten verwenden.

Die Entscheidung, ob der Ehering links oder rechts getragen wird, kann auch von praktischen Überlegungen beeinflusst werden. Beispielsweise wählen einige echtshänder den linken Ringfinger, um den Ring vor Abnutzung zu schützen. Letztendlich ist die Wahl oft eine persönliche Entscheidung, die von den individuellen Vorlieben und Bedeutungen bestimmt wird.

Das Tragen zu verschiedenen Anlässen

Frauenhand mit zwei Ringen

Wann wird der Ehering getragen?

Die Frage, wann und zu welchen Anlässen Eheringe getragen werden sollten oder nicht, ist oft eine persönliche Entscheidung. In der Regel werden Trauringe täglich getragen, um die beständige Verbindung und das Engagement für die Partnerschaft sichtbar auszudrücken. Es gibt jedoch bestimmte Anlässe, bei denen das Tragen des Rings besondere Bedeutung erlangt.

Bei formellen Veranstaltungen wie Hochzeiten, Jubiläen oder offiziellen Empfängen ist der Ehering oft ein zentrales Schmuckstück, das den festlichen Charakter des Anlasses unterstreicht. In solchen Momenten wird der Ring nicht nur als Zeichen der Ehe und Liebe, sondern auch als Schmuckstück und als Ausdruck von Respekt und Verbundenheit getragen.

Es gibt jedoch auch Situationen, in denen das Tragen des Eherings unpraktisch oder unangebracht sein kann. Beispielsweise ziehen es manche Menschen vor, den Ring während der Arbeit, insbesondere bei körperlich anstrengenden Tätigkeiten, abzulegen, um ihn vor Beschädigung zu schützen. Ebenso kann es beim Sport ratsam sein, den Ring abzunehmen, um Verletzungen zu vermeiden und den Ring nicht zu beschädigen.

Letztendlich ist die Entscheidung, wann der Trauring getragen wird, eine sehr persönliche. Während einige Paare ihn stolz und ständig tragen, wählen andere spezifische Zeiten und Orte für das Tragen ihres Ringes.

Was macht man eigentlich mit dem Verlobungsring nach der Hochzeit?

Nach der Hochzeit stellt sich oft die Frage, was mit dem Verlobungsring geschehen soll. Traditionell wird der Verlobungsring am Tag der Hochzeit vom Ringfinger der linken Hand an die rechte Hand umgesteckt. Dies symbolisiert den Übergang vom Verlobtsein zur Ehe. Nach der Trauung wird dann der Ehering am linken Ringfinger getragen.

Es gibt jedoch keine starren Regeln, wie mit dem Verlobungsring umgegangen werden soll. Einige entscheiden sich dafür, sowohl den Verlobungs- als auch den Ehering an der linken Hand zu tragen. Andere wiederum bevorzugen es, nur den Ehering zu tragen und den Verlobungsring zu besonderen Anlässen anzulegen. Eine weitere Möglichkeit ist die Integration des Verlobungsrings in den Ehering, indem beide Ringe miteinander verbunden oder der Verlobungsring umgestaltet wird.

Wie pflegt man einen Ehering richtig?

Eheringe in der Ringbox

Trauringe brauchen Pflege!

Die Art der Pflege hängt vom Material des Rings ab. Goldringe sollten regelmäßig mit einem weichen, fusselfreien Tuch poliert werden, um Fingerabdrücke und Verschmutzungen zu entfernen. Bei stärkeren Verschmutzungen kann eine milde Seifenlauge helfen. Den Ring dabei sanft mit einer weichen Zahnbürste reinigen und anschließend mit klarem Wasser abspülen.

Für Platin- oder Weißgoldringe empfiehlt sich eine regelmäßige professionelle Reinigung, da diese Materialien im Laufe der Zeit an Glanz verlieren können. Ein Juwelier kann den Ring polieren und eventuell vorhandene Kratzer entfernen. Eheringe mit Edelsteinen erfordern besondere Aufmerksamkeit. Hierbei ist es wichtig, chemische Reinigungsmittel zu vermeiden, da diese die Steine beschädigen können. Stattdessen sollten sie mit einem weichen, feuchten Tuch gereinigt werden.

Es ist auch ratsam, den Ehering bei bestimmten Aktivitäten abzulegen, um ihn vor Beschädigungen zu schützen. Dazu gehören Sportarten, Gartenarbeit oder Hausarbeiten, bei denen der Ring Kratzern oder Stößen ausgesetzt sein könnte. Auch beim Schwimmen oder Duschen sollte der Ring abgelegt werden, um Ablagerungen von Chlor oder Seifenresten zu vermeiden.

Bildnachweise:
Zwei Hände: pixabay.com / janmarcustrapp-1887869
Eine Hand: pixabay.com / anestiev-2736923
Ringe in Ringbox: pixabay.com / dan_park-2101024

Weiter: Infos zum Brautkleid

Grundwissen zum Hochzeitskleid

Fehler beim Brautkleidkauf