hochzeit-trauung.de

Prinz & Herzen«  Prinz & Rose  »GlücksKästchen  »Himmel küsst Erde

Zweite Geschichte mit dem Kleinen Prinzen

Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was du dir vertraut gemacht hast!

Eine Zusammenfassung aus dem Buch "Der kleine Prinz" des Autors Antoine de Saint Exupéry als Lesung zur Hochzeit oder als Hochzeitsrede

Die Freundin einer Braut las die Geschichte mit dieser Einleitung:

Die Einleitung:

"Es gibt eine Geschichte, die in ganz besonders schöner Weise zeigt, was es heißt, einander anvertraut zu sein. Ich habe diese Geschichte, nachdem ich sie zum ersten Mal hörte, oft und gern gelesen und immer wieder neue Weisheiten darin entdeckt für das Zusammenleben von zwei Menschen. Ich möchte sie euch mit auf euren gemeinsamen Weg geben. Ich lese ein Stück daraus vor und schenke euch dann das Buch, in der Hoffnung, dass es euch helfen mag, das Geheimnis eurer Liebe immer wieder neu zu entdecken."

Die Lesung:

Es war einmal ein kleiner Prinz auf einem fernen Planeten. Dieser Planet war sehr klein, nicht größer als unsere Kirche. Der kleine Prinz lebte dort allein. Na ja, nicht ganz allein, denn dort wuchs eine Rose, eine einzige Rose, mehr nicht. Der Prinz liebte seine Rose über Alles. Wenn sie traurig war, tröstete er sie, wenn der Wind gegen die Blüte blies, umschloss er sie mit seinen Händen, wenn eine Raupe an den Blättern nagen wollte, stülpte er ein schützendes Glas über sie.

Eines Tages musste der Prinz seine Rose für kurze Zeit allein lassen, denn er flog zur Erde. Er landete hier mitten in einem Rosenfeld. Er sah die vielen Rosen und wurde sehr traurig. "Ich dachte, es gäbe nur eine Rose im ganzen Universum", sagte er, "meine Rose. Ich dachte sie sei etwas Besonderes. Doch es gibt so viele, und sie sind alle gleich schön. Ich weiß nun gar nicht mehr, warum ich denn meine Rose so sehr liebe."

 In diesem Moment erschien ein Fuchs. "Wer bist du?", sagte der kleine Prinz. "Ich bin ein Fuchs", sagte der Fuchs. "Komm, spiel mit mir", schlug der kleine Prinz vor. "Ich kann nicht mit dir spielen", sagte der Fuchs, "ich bin noch nicht gezähmt! Zähmen bedeutet, sich vertraut zu machen. Noch bin ich für dich nur irgendein Fuchs, doch wenn du mich zähmst, bin ich einzigartig für dich." Also machte sich der kleine Prinz mit dem Fuchs vertraut. Sie blieben einige Zeit zusammen.

Als die Zeit des Abschieds kam, sagte der Fuchs: "Geh die Rosen wieder anschauen. Du wirst begreifen, dass die deine die einzige ist." Der kleine Prinz ging, die Rosen wiederzusehen. "Ihr seid gar nicht wie meine Rose," sagte er zu ihnen. "Ihr seid wie mein Fuchs war. Er war nur ein Fuchs wie hunderttausend andere. Aber ich habe ihn zu meinem Freund gemacht, und jetzt ist er der einzige in der Welt. Ihr seid schön, aber ihr seid leer," sagte er noch. "Meine Rose habe ich begossen. Ich habe sie unter den Glassturz gestellt, sie beschützt, sie von Raupen befreit. Ich habe sie klagen und rühmen gehört und manchmal schweigen. Das ist meine Rose."

Er kam zum Fuchs zurück. "Nun wirst du das Geheimnis verstehen," sagte der Fuchs, "das ich dir mitgebe; es ist ganz einfach:

Man sieht nur mit dem Herzen gut; alles Wesentliche ist für das Auge unsichtbar."

Der kleine Prinz wiederholte, um es sich zu merken: "Alles Wesentliche ist für das Auge unsichtbar."

"Und da ist noch etwas", sagte der Fuchs, "die Menschen haben diese Wahrheit vergessen, aber du darfst nie vergessen: Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Du bist für deine Rose verantwortlich."

"Ich bin für meine Rose verantwortlich", wiederholte der Prinz, um es sich zu merken.

© Text Frank Maibaum für "Das Traubuch" 1999, J. F. Steinkopf Verlag. Texte auf hochzeit-trauung.de dürfen für private Zwecke gern genutzt werden. Die Übernahme auf andere Internetseiten bzw. in Printmedien bedarf der ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung!

Der Kleine Prinz:

Das Original in Deutsch

Die Geschichte vom Kleinen Prinzen ist oft nacherzählt worden. Die bekannteste und verbreiteste Erzählung stammt von unserem Autor Frank Maibaum, der auch die Geschichten vom Ewig Kleinen Prinzen schrieb.

Doch ein schönes Geschenk ist ebenso die Originalgeschichte vom Kleinen Prinzen, wie der Autor Saint Exupéry sie schrieb.

Die exklusive, gebundene Geschenkausgabe mit den Originalzeichnungen des Autors gibt es im Buchhandel schon für 4,-- Euro:

Der Kleine Prinz - Das Original

Zurück:

Biblische Lesungen

Prinz & Herzen

Weiter:

Glück-Kästchen

Himmel küsst Erde

Märchen zur Liebe

Tipps zur Lesung

Ablauf Trauung