hochzeit-trauung.de

Kerzentexte«  Kerze spricht«  In Kirche & Standesamt«  Kerzenformen  »Symbole auf Kerzen

Das typische Aussehen der Hochzeitskerze

Handkerze für die Braut

Tischkerze zur Hochzeit

Doppelkerze - Partnerkerze

Symbole auf der Hochzeitskerze

Beschriftung der Hochzeitskerze?

Bedeutung unterschiedlicher Formen der Hochzeitskerze

Wie sieht eine richtige Brautkerze aus? Unterschiede zwischen der Brautkerze als Handkerze und der Hochzeitskerze als Tischkerze - Die Bedeutung der häufigsten Zeichen und Bilder auf den Kerzen.

Handkerze für die Braut

Typische Form der Brautkerze

Brautkerze Handkerze

Man kann unterscheiden zwischen der Hochzeitskerze, die als Standkerze für den Brauttisch gedacht ist, und der Brautkerze, die von der Braut gehalten wird.

Das Brautlicht für die Hand der Braut

Die Abbildung oben zeigt eine typische Brautkerze, auch Brautlicht oder Traulicht genannt.Traditionell trägt die Braut diese Kerze auf ihren Wegen am Tag der Vermählung. Man kann entscheiden, ob die Brautkerze zum Einzug in die Kirche von der Braut bzw. von einer Brautjungfer getragen wird oder ob die Kerze schon vorher auf den Altar gestellt wird. Findet keine kirchliche Trauung statt, so sielt die Hochzeitskerze bei der standesamtlichen Zeremonie ihre Rolle. Hier trägt die Braut bzw. die Brautjungfer oder ein Blumenmädchen die Kerze in das Trauzimmer. Ebenso kann die Kerze schon vorher auf den Trautisch gestellt werden. Eine solche Handkerze ist ca. 40 cm lang und hat einen Durchmesser von 3 bzw. 4 cm.

Brautkerzenleuchter

Taufkerzenstaender Brautkerzenleuchter

Ohne Halter für die Kerze geht es nicht! Die Handkerze kann nicht allein stehen; dazu ist sie zu schmal und lang. Sie braucht einen solchen speziellen Ständer. Das ist der Brautkerzenleuchter, der auch den Namen Taufkerzenständer trägt - auch wenn er für die Hochzeitskerze genutzt wird.

Hochzeitskerze als Tischkerze

Aussehen und Gestalt der Tischkerze

Im Unterschied zur Handkerze ist dies eine Standkerze, die nicht zum Umhertragen gedacht ist. Ihr Platz ist auf dem Brauttisch. Da ist ihr Leuchten eine "Brücke" zwischen Braut und Bräutigam sowie zwischen den beiden Familien. Da die Tischkerze breiter als die Handkerze ist, kann sie ohne Ständer stehen. Doch es gibt spezielle Kerzenteller; auf einem solchen Teller kommt sie besonders zur Geltung.

Die Standkerze (Tischkerze) für die Hochzeitstafel

Tischkerzen als Hochzeitskerzen sind etwa halb so lang wie die Handkerzen für die Braut. Sie sind also etwa 20 cm hoch. Doch sie sind dicker. Ihr Durchmesser beträgt fünf bis acht Zentimeter.

Tischkerze mit Weg, Brücke und Sonne als Zeichen

Hochzeitskerze Tischkerze Symbol Weg

Die Bedeutung uns Aussage der Tischkerze

Tischkerzen sind die Alternative zu Handkerzen und traditionellen Brautkerzen. Man entscheidet sich für für diese Form, wenn es nicht so sehr darum geht, dass die Braut eine Kerze trägt. Während die Aussage der Handkerze eher ist "Ich bin Licht auf dem Weg!", so ist die Botschaft der Tischkerze in erster Linie:

"In meinem Licht gehört Ihr als Mann und Frau zusammen." / "Mein Licht verbindet Euch!" / "Ich leuchte als Brücke zwischen den beiden Familien!"

Tischkerzenleuchter

Die Tischkerze steht von allein. Doch edel sieht es aus, wenn sie auf einem Tellerchen oder speziellen Tischkerzenleuchter steht:

Hochzeitskerzenleuchter

 

Die Handhabung der Hochzeits-Tischkerze

Die Hochzeitstischkerze hat ihren Platz in erster Linie auf dem dem Brauttisch, daher nennt man sie auch Braut-Tisch-Kerze. Vorher kann sie durchaus auf dem Tisch im Standesamt und auf dem Altar in der Kirche Verwendung finden. Hier wird sie schon vor Beginn der Zeremonie hingestellt.

Wird die Tischkerze von der Braut getragen?

Die Tischkerze ist eigentlich nicht dazu gedacht, feierlich vorangetragen zu werden. Doch dagegen spricht nichts, man kann sie also auch beim Einzug in die Kirche vorweg tragen.

Das feierliche Entzünden der Kerze

Wie das Brautlicht (Handkerze) kann die Tischkerze in der Kirche feierlich entzündet werden und (wo dieser Ritus üblich ist) gesegnet werden.

Diese Hochzeitskerze wird dann z. B. von den Trauzeugen zum Festsaal mitgenommen. Da steht sie auf der Hochzeitstafel zwischen den frisch Vermählten. Hier ist sie Zeichen der Zusammengehörigkeit.

Die Doppelkerze - Unity Kerze

Die Doppelkerze ist ein Zeichen der Zusammengehörigkeit der Brautleute und Zusammenwachsens der beiden Familien!

Die weiße Kerze mit den zwei Herzen und Ringen, deren Abbildung Sie hier sehen, ist eine Doppelkerze. Sie hat also zwei Dochte. Es sind eigentlich zwei Kerzen. Sie sind zu einer verschmolzen. Diese Form drückt aus:

"Ihr seid zwei Personen und doch eine Einheit. Haltet zusammen.

 

Die Doppelkerze als Unity-Kerze

In Amerika versteht man die Hochzeitskerze nicht in erster Linie als Brautkerze, sondern als Unity Kerze. Unity heißt Einheit bzw. Einigkeit. Die Kerze soll das Zusammenkommen der zwei Personen (Braut und Bräutigam) und der dazugehörigen Familien symbolisieren. Das wird durch eine solche Unity Kerze (Vereinigungskerze) besonders ausgedrückt.

Eine Doppelkerze mit zwei Dochten eignet sich in besonderem Maße als Unity-Kerze. 

Die Unitiy Kerze muss aber nicht zwei Dochte haben. Doch sie ist immer eine Tischkerze, sie ist also breiter als die traditionelle Brautkerze (Handkerze). Eine "normale" Hochzeits-Tischkerze wird durch die entsprechende Zeremonie zur Unity Kerze.

Die Zeremonie des gemeinsamen Entzündens

Bei dieser Zeremonie tragen die Braut sowie der Bräutigam jeweils eine kleine Kerze. Mit diesen Kerzen zünden sie gemeinsam die Tischkerze an - so wie man es vom gemeinsamen Anschneiden der Hochzeitstorte kennt. Daher nennt man die Unitiy Kerze auch Vereinigungskerze oder Partnerkerze. Nach dem gemeinsamen Entzünden der Vereinigungskerze mit den beiden eigenen Kerzen werden die beiden einzelnen Kerzen traditionell ausgepustet. Zunehmend verbreitet es sich aber, dass bei diesem Ritus auch auch die beiden Kerzen brennen bleiben und neben der gemeinsamen Partnerkerze stehen. Dieser Brauch, auch die beiden Einzelkerzen brennen zu lassen, soll ausdrücken:

"Wir sind eins, doch jeder von uns bleibt auch eine freie, Person - Unsere Familien verschmelzen, und doch legen wir bei aller Einheit auch Wert auf Unabhängigkeit und eigener Besonderheit."

Ganz seltsam finde ich aber, dass in Amerika in konservativen Kreisen auch praktiziert wird, dass die Kerze der Braut ausgeblasen wird, während die des Bräutigams brennen bleibt. Da fällt mir nichts zu ein!

Wünsche beim Entzünden der Hochzeitskerze

Verbreitet ist auch der Brauch, dass Braut, Bräutigam und jedes Mitglied beider Familien sich beim Entzünden der Partnerkerze etwas wünschen.

Solche Wünsche für das Hochzeitspaar sind z.B. "Ich wünsche mir ein Kind", "Ich wünsche mir ein Enkelkind", "Die Kinder sollen gesund zur Welt kommen", "Meine Tochter soll mit ihrem Bräutigam glücklich werden", "Wir möchten gemeinsam alt werden". Diese Wünsche können still für sich in Gedanken ausgesprochen werden oder laut, für alle hörbar!

Symbole, Zeichen und Bilder

Die Motive auf der Hochzeitskerze bzw. Brautkerze

Üblicherweise zieren mehrere Zeichen gleichzeitig eine Hochzeitskerze

Auf den meisten Kerzen sind mehrere Zeichen miteinander vereint. Zumeist ist ein religiöses, christliches Symbol mit einem weltlichen verbunden. Durch diese Kombination entsteht die gewünschte Aussage.

Ein Kreuz

Das Kreuz (universelles Segenszeichen und gleichzeitig Zeichen für Gott) in Verbindung mit Herzen (Zeichen der Liebe) sagt z. B.:

"Eure Liebe ist gesegnet!" / "Gott gibt Eurer Liebe Kraft!"

 

Ein Zeichen für Jesus

Das Christusmonogram (XP) oder das Jesusmonogram (IHS) in Verbindung mit zwei Ringen sagt z. B.:

"Jesus Christus ist Teil Eures Bundes!" / "Gott (Jesus) ist immer dabei!" / "Gott hilft Euch, zusammenzuhalten!"

 

Die Zeichen für Gott

Gottvater - Jesus Christus - Heiliger Geist

lateinisches Kreuz

Kreuz mit a und o

Taube Heiliger Geist

Kreuz

Uraltes Zeichen für Segen - Zeichen für Jesus und für Christen

A & Ω

Alpha und Omega = Anfang und Ende

Herabstürzende
Taube

Tauftaube - Taube des Heiligen Geistes = Gott ist da!

Eine ausführliche Erklärung dieser typisch christlichen Zeichen auf der Brautkerze gebe ich auf Seite 3 - Taube, Fisch u.a.

Fisch als Symbol

P und X

IHS

Fisch

Altes Geheim- zeichen = Ich bin Christ

XP

Chi - Rho = Christus- monogram

IHS

Jesus-
monogram

 

 

Häufige Zeichen der Liebe auf den Kerzen zur Vermählung

Hochzeitstauben

Kreuz mit Sonnenstrahlen

Weiße Tauben Turteltauben

Ausdruck der lebenslangen Treue

Ringe und Herzen

Symbole für Vollkommenheit, Untrennbarkeit, Verbundenheit, Leidenschaft

Sonne

Zeichen für Wärme, Kraft, Nähe

Die Liebeszeichen und Ihre symbolische Kraft für das Hochzeitslicht erläutere ich ausführlich auf Seite 4 - Ringe, Herzen u.a.

 

Symbole der Geborgenheit auf den Traukerzen

Friedenstaube auf Hochhzeitskerze

Regenbogen

Taube mit Zweig / Friedenstaube

Ausdruck der Versöhnung, der Vergebung, des Neuanfangs

Regenbogen und Schiff

Zeichen für Versöhnung, Neuanfang, Vergebung

Mehr zur Bedeutung dieser Zeichen: Seite 5 - Schiff, Regenbogen u.a.

 

Die Bilder für Leben und Fruchtbarkeit auf den Kerzen 

Baum als Symbol

Blume als Symbol

Wassertropfen als Symbol

Baum / Lebensbaum

Symbol für Kraft, Hoffnung, Mitgefühl, Fruchtbarkeit, Leben

Blume

Zeichen für Schönheit, Reinheit, Empfänglichkeit, Vielfalt, Gutes

Wasser

Zeichen für Leben, Lebendigkeit, Kraft, Reinheit, Klarheit

Noch mehr Text zu diesen Symbolen: Seite 6 - Wasser, Blumen u.a.

Beschriftung der Hochzeitskerze, Braukerze

Luisa u. Marco

15.05.2011

Die beiden Namen des Brautpaares und das Datum der Vermählung

Auf der Hochzeitskerze stehen üblicherweise die Namen der Brautleute und das Datum. Bei den Namen beschränkt man sich auf die Vornamen (Rufnamen).

Findet eine kirchliche Trauung statt, so steht da dieses Datum. Ansonsten kommt auf die Kerze das Datum der standesamtlichen Trauung. Diese Angaben stehen je nach Geschmack und Platz entweder vorn oder hinten auf der Kerze.

 

Der Trauspruch auf der Hochzeitskerze

All eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!

1 Korinther 16,4

Die Handkerze der Braut ist üblicherweise zu schmal, um darauf den Trauspruch abzubilden. Auf einer Tischkerze, die den doppelten Durchmesser hat, kann aber auch der Trauspruch Platz finden.

Man kann den Trauspruch gleich beim Kauf mit bestellen; doch das empfehle ich nicht, da das den Preis unverhältnismäßig verteuert.

Vielleicht trägt man ihn mit einem Flüssigwachsstift selbst auf oder klebt ein Zettelchen mit dem Spruch hinten, weit unten auf die Kerze. Wenn die Kerze wirklich mal so weit herunter gebrannt ist, entfernt man das Zettelchen und klebt es in das Hochzeits-Erinnerungsalbum.

Wie beschriftet man die Hochzeitskerze

Bei den meisten Anbietern kann man die Kerze beim Kauf beschriften lassen. Doch man kann den Schriftzug auf die gekaufte Kerze sehr leicht selbst anbringen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einfach ist es mit einem Flüssigwachsstift.

Die Bastelgeschäfte und oft auch Buchhandlungen und Devotionalienhändler bieten Bögen mit Wachsbuchstaben und Wachszahlen bzw. entsprechende Kontursticker an.

Gestaltet man die ganze Kerze selbst, so gibt es dazu vollständige Sets zum "basteln" der Kerze zu kaufen. Da kann man dann entscheiden, ob man die Kerze auch selbst ziehen möchte oder nur die Symbole, Bilder, Zeichen und Schriftzüge auf eine vorgefertigte, gekaufte Kerze anbringt.

Mehr:

Tragen & Entzünden der Brautkerze

Bedeutung der Kerze & Glaube

Lesetexte zur Kerze

Die Kerze spricht

Die Hochzeitskerze in Kirche und Standesamt

Kirchenlieder

Trauspruch

Lesetexte

Ablauf Trauung

Kirchenheft

Drucksachen