hochzeit-trauung.de

Typische Kerzenformen«  Symbole auf Kerzen  »Ringe Herzen  »Schiff Regenbogen

Kreuz, Taube, Fisch, A & O und die Christuszeichen XP, JHS als Motiv auf der Hochzeitskerze

Kreuz - Die Bedeutung

Verschiedene Kreuzformen

A Alpha u. Ω Omega / XP / IHS

Taube / Fisch als Symbol

Welche Bedeutung haben diese Zeichen und Symbole auf der Brautkerze?

Das Kreuz - Geschichte und Bedeutung

Das Kreuz ist ein uraltes Zeichen der Menschheit

Symbole sind Zeichen, die man auch ohne Worte versteht. Das Kreuz ist ein Urzeichen der Menschheit, älter als unsere Sprache, älter als unsere Religion. Seit jeher stehen die zwei sich kreuzenden Linien für Verbindung und Einheit. Die beiden Linien, die sich von oben nach unten und von rechts nach links, vom Norden nach Süden und vom Westen nach Osten überschneiden, drücken aus: Ganzheit, heil sein, umfassend, ganz und gar, die ganze Person, die ganze Welt.

 

Das Kreuz ist ein Segenszeichen!

Älter und weiter verbreitet als die Christenheit ist das Kreuz als Segenszeichen: Ganz und gar, vom Scheitel bis zur Sohle, von rechts nach links ist Gott bei dir. / Wohin du auch gehst, von Nord nach Süd und von West nach Ost begleitet dich Gott.

Der senkrechte Balken zeigt die Verbindung zu Gott, der wagerechte Balken die Verbindung der Menschen untereinander. So mahnt dieses Zeichen: Halte Verbindung zu Gott und den Menschen gleichermaßen.

 

Das Kreuz als christliches Symbol

Das Kreuz ist nicht das älteste Zeichen der Christen. Der Fisch, die Sonne und XP sind ältere Sinnbilder der Christenheit.

 

Kreuze auf der Hochzeitskerze

Die unterschiedlichen Formen

Wir kennen in erster Linie das Kreuz als lateinisches Kreuz.

Doch diese bei uns verbreitete Form ist nicht die einzige Art, ein Kreuz darzustellen. Gerade auf Kerzen begegnen uns die vielfältigen Darstellungsweisen. Die Formen, die man am häufigsten auf Hochzeitskerzen findet, erkläre ich Ihnen hier. Schauen Sie auf meine Seite taufe-texte.de, falls Sie Ihre Kreuzform hier nicht finden oder wenn Sie noch mehr über Kreuze und andere Zeichen und Symbole erfahren möchten.

 

Das Lateinische Kreuz

lateinisches Kreuz

So kennen wir hier bei uns das Kreuz hauptsächlich: Da ist ein kurzer, horizontaler Querbalken, der den längeren, senkrechten, sogenannten Längsbalken oberhalb seiner Mitte kreuzt.

Würde man einen Rahmen darum ziehen, so entstände ein aufrecht stehendes Rechteck. Dieses Kreuz heißt auch "Passionskreuz" (Passion heißt Leiden), da man lange annahm, es sei die Form, an der Jesus den Tod fand. (Er starb aber wohl an einem Kreuz, das die Form eines "T" hat (Taukreuz genannt). Der senkrechte Balken zeigt die Verbundenheit der Menschen mit Gott, die wagerechte seine Verbundenheit mit den anderen Menschen.

 

Das Griechische Kreuz

griechisches Kreuz

Oft finden wir auf Hochzeitskerzen das Griechische Kreuz. Hierbei sind beide Balken gleich lang und kreuzen sich in der Mitte.

Hochzeitskerze mit Ringen

Würde man einen Rahmen um eine solche Kreuzform ziehen, so sähen wir ein Quadrat.

Das Griechische Kreuz ist in den orthodoxen Kirchen des Ostens verbreitet.

 

Das Gammakreuz / Das Gemmenkreuz

Der große griechische Buchstabe Gamma hat die Form eines Hakens. Bilden vier solcher Haken ein Kreuz, so spricht man vom "Gammakreuz". Im Mittelalter begann man, zwischen die einzelnen Haken des Gammakreuzes Edelsteine zu setzen. Ein solches mit Edelsteinen verziertes Kreuz nennt man Gemmenkreuz. "Gemmen" sind kunstvoll geschliffene Edelsteine. (Gemmologie ist die Edelsteinkunde)

 

Keltisches Kreuz / Irisches Kreuz

Keltisches Kreuz

Befindet sich auf der Schnittstelle eines lateinischen Kreuzes ein Kreis bzw. eine Scheibe, so hat man ein typisches Keltisches Kreuz vor sich. Im Norden Frankreichs, im Süden Englands, in Irland und in Schottland findet man solche Kreuze vorwiegend.

Irisches Kreuz

Man nennt es auch "Irisches Kreuz".

Der Kreis bzw. die Scheibe steht für einen Menschen bzw. für die Weltkugel. Dieses Kreuz zeigt: Gott (das Kreuz) beschützt den Menschen bzw. die ganze Welt (den Kreis).

Der Kreis als Sonne

Man findet den Kreis auch so dargestellt, dass er wie ein Sonne aussieht. Das mag bedeuten: Gott umfasst das gesamte Universum bzw. Gott ist unsere Sonne (unser Licht).

 

Das Perlenkreuz

Pelenkreuz

Es gibt zahllose Kreuzformen. Jede Form drückt eine eigene Botschaft aus. Hier beschreibe ich nur die Formen, die man auch auf Brautlichtern findet. Dazu gehört das Perlenkreuz. Eine Perle ist schön, vollkommen und kostbar. Zur Vermählung drückt sie aus: Eure Liebe hat einen wunderbaren Wert!

Zum Kreuz aufgereiht heißt das: Gottes Segen ist die Grundlage eures Bundes - Er freut sich an eurer Liebe!

 

A u. Ω - Alpha und Omega auf der Brautkerze

Kreuz mit a und o

A (Alpha) und & O (Omega) bedeuten "Anfang und Ende". Diese Bedeutung hat das Buchstabenpaar, weil A der erste und Ω Omega der letzte Buchstabe im griechischen Alphabet sind.

Brautkerze mi Ringen und a und o

Verbunden mit dem Kreuz heißt das also: Gott ist immer da. Er begleitet Euch vom Anfang bis zum Ende.

Tritt das Schriftzeichen "Alpha und Omega" gemeinsam mit Kreuz und Ringen auf, so ist die Botschaft: Eure Liebe steht von Anfang bis Ende unter dem Segen Gottes. Gott ist überall und ganz und gar bei Euch. Vom Anfang bis zum Ende, also Euer ganzes Leben lang, könnt Ihr Euch auf ihn verlassen.

 

XP = Chi Rho - Das Christusmonogramm

Symbol PX

Griechische Buchstaben kommen im christlichen Bereich sehr häufig vor. Das verwundert nicht, denn das ist die Sprache des Neuen Testaments und die Sprache der ersten christlichen Gemeinden, die der Apostel Paulus gründete. Das Wort Christus beginnt in der griechischen Sprache mit X (man spricht es: Chi. Das ist unser Ch). Der zweite Buchstabe des Wortes "Christus" ist das P (man spricht es Ro. Das ist unser R). Das Wort Christus beginnt also im Griechischen mit X und P. Diese beiden Buchstaben sind das Christusmonogramm.

Hochzeitskerze mit Ringen und PX

Das Christusmonogramm gehört zu den häufigsten Zeichen auf Traukerzen. in Verbindung mit den Ringen besagt es: Im Angesicht Gottes habt Ihr das "Ja-Wort" gegeben. Euer Bund ist auch ein Bund mit Gott (Christus). Er segnet Euer Zusammensein. Ihr gehört untrennbar zusammen und Gott gehört untrennbar dazu.

 

JHS - Das Jesusmonogramm

Symbol IHS

Sind einzelne Buchstaben eines Namens zu einem Bild zusammengesetzt, so nennt man dies ein Monogramm. Wie beim Christusmonogramm (XP) handelt es sich auch bei IHS um ein Monogramm.

IHS sind der erste, der mittlere und der letzte Buchstabe des Namens Jesus Christus. IHS bzw. JHS ist also ein Zeichen für Jesus. Es ist das Jesusmonogramm. Die Aussage dieser Buchstabenfolge auf einer Traukerze ist gleichbedeutend dem XP und besagt: Jesus Christus ist Euer Licht. Er erleuchtet Euren gemeinsamen Weg. Im Angesicht Gottes habt Ihr das "Ja-Wort" gegeben. Euer Bund ist auch ein Bund mit Gott (Christus). Er segnet Euer Zusammensein. Ihr gehört untrennbar zusammen und Gott gehört untrennbar dazu.

 

Die herabstürzende Taube

Zeichen für den heiligen Geist

Taube Symbol Heiliger Geist

Die Taube gibt drei verschiedene Arten von Tauben auf Hochzeitskerzen. Jede dieser drei unterschiedlichen Tauben hat eine eigene Bedeutung. Wir kennen sie als Friedestaube (wie ich sie hier auf der Seite 5 beschreibe, als Turteltaube (beschrieben auf Seite 4) und schließlich als herabstürzende Taube.

Die herabstürzende Taube ist die "Tauftaube"

Gott stellen wir Christen uns in dreifacher Form vor (der dreifaltige Gott). Es ist erstens Gott der Vater, der Schöpfer und Ursprung allen Seins. Es ist zweitens Jesus, der lebendig gewordene Gott. Und die dritte Entfaltung Gottes ist der Heilige Geist. Der Heilige Geist ist die Kraft Gottes, die ewig wirkt. Es ist also die Gegenwart Gottes. Die herabstürzende Taube ist Zeichen die Anwesenheit Gottes.

Brautkerze mit Taube

Wir Christen glauben, dass bei der Taufe der Geist Gottes auf den Menschen kommt. Dies wird durch eine herabschwebende Taube (oft mit Heiligenschein) dargestellt. Denn als Jesus im Jordan getauft wurde "tat sich der Himmel auf und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabschweben". (Matthäusevangelium, Kapitel 3, Vers 16) So wurde diese Taube zum christlichen Bildmotiv für die Gegenwart Gottes.

Diese Form der Taube auf dem Traulicht drückt aus: Gott ist nicht Vergangenheit, sondern Gegenwart. Die Kraft Gottes ist in Eurer Liebe vorhanden! Sie ist nicht sichtbar, aber spürbar (der Heilige Geist).

Die Friedenstaube mit Zweig im Schnabel

Die herabstürzende Taube findet man häufig auf Taufkerzen; denn sie ist Zeichen des Heiligen Geistes, der in der Taufe zum Menschen kommt. Eine weitere Form der Taube als Symbol ist die Friedenstaube. Die Bedeutung dieser Taube beschreibe ich Ihnen auf einer weiteren Seite. Das ist die weiße Taube mit dem Zweig im Schnabel.

 

Fisch

Fisch als Symbol

Der Fisch war schon zur Zeit der frühen Christenverfolgung das geheime Erkennungszeichen der Christen. Als christliches Symbol galt galt der Fisch schon lange bevor das Kreuz zum Sinnzeichen wurde (wie ich weiter oben auf dieser Seite beschrieben habe.)

Fisch = ICHTHYS = IXΘYΣ

Brautlicht mit Taube, a und o, Fischen

Um die Bedeutung des Fisches als christliches Bildmotiv zu verstehen, muss man wissen, dass Fisch im Griechischen ICHTHYS heißt. Die Buchstaben von ICHTHYS sind die Anfangsbuchstaben der altgriechischen Worte: Iesous, Christós, Theoú (Gottes), Hyiós (Sohn), Sotér (Erlöser). Da das TH = griechisch: Θ ist und das S = griechisch: Σ, kommt auch die Schreibweise zustande, die wir oben im Fisch sehen.

Mit dem Bild des Fisches auf der Traukerze bekennt das Paar:

Gott ist bei uns. Unsere Liebe ist stets frisch und lebendig, wie die Fische im Wasser.

 

Weiter

Typische Kerzenformen

Symbole auf Kerzen

Ringe Herzen

Schiff Regenbogen

Musik

Trauversprechen

Fürbitten