hochzeit-trauung.de

»STARTSEITE  »Ablauf gestalten  »KÖNIGLICHE HOCHZEITEN »Carl Philip &  Sofia  William & Catherine  »Harry & Meghan  »Königliche Einzüge  »Ansprachen

Trauung Prinz William & Catherine Middleton

Catherine Middleton als Braut

Die kirchliche Trauung von William Mountbatten-Windsor mit Catherinde Middleton - mit den Texten, Lesungen, Liedern Musik und der Predigt

A) Rahmen des Hochzeitsgottesdienstes

B) Ablauf Übersicht

C) Ablauf mit Texten und Liedern

Nächste Seite: Text der Predigt

A) Der Rahmen des Hochzeisgottesdienstes

Der Hochzeitsgottedienst von Prinz William und Kate Middleton wurde am 29. April 2011 (Beginn 11:00 Uhr) in der Londoner Kirche St. Peter zu Westminster (Westminster Abbey) gefeiert.

Die drei beteiligten Geistlichen

Dean of Westminster, Dr. John Robert Hall: Als Hausherr spricht er Begrüßung, Einführung und Schlusssegen / Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams: Leitet die gesamte Trauzeremonie / Bischof von London und Dean der Chapel Royal, Dr. Richard Chartres: Predigt

Mitwirkende Chöre und Musiker

Königlicher Chor der Chapels Royal (Choir of Her Majesty's Chapel) / Chor der Westminster Abbey / London Chamber Orchester / James O'Donnell, Organist der Westminster Abbey / Fanfarenteam der Band der Royal Air Force / Doctor Andrew Grant / Robert Quinney, Organist / Christopher Warren-Green

Die Ankunft der Gäste

Die ersten Gäste (natürlich nur geladene Gäste) werden schon ab 8:15 in die Westminster Abbey eingelassen. Sie betreten die Kirche durch das seitliche Nordtor.

Die Familienmitglieder des Brautpaares kommen später in looser Folge durch das zentrale Westtor, um durch den Mittelgang Richtung Altar zu ihren Plätzen in den ersten Reihen zu gehen (Der Altar steht - wie bei christlichen Kirchen üblich - im Osten). Auch Prinz William und Bruder Harry treffen schon 45 Minuten vor Beginn ein, schlendern zunächst den Mittelgang entlang und treffen dabei mit dem Dean of Westminster letzte Absprachen. Ihr offizieller Einzug erfolgt später durch den seitlichen Gang.

Prinz Charles mit Camilla Queen Elizabeth mit Ehemann ziehen fünf Minuten vor Beginn des Gottesdienstes ein / Dazu Musik: Hubert Parry: "Perry March aus The Birds"

 

Das Album mit allen Texten und Liedern

Alle Texte, Lesungen, Gebete, Musik, Lieder und die Predigt, kann man bei Amazon herunterladen oder als Audio-CD erwerben:

The Royal Wedding - Das offizielle Album

 

B) Ablauf dieser königlichen Hochzeit - Übersicht

Unser Test:
Hochzeitsdrucksachen

Die Druck-Testsieger:
teaser testsieger kartenmacherei

C) Die Zeremonie des Hochzeitsgottesdienstes - mit Liedern, Texten und Predigt

Einzug

Aufstellung
Kate mit Brautführer und Brautjungfer mit Blumenkindern und der Dekan stellen sich am Westportal auf.

Einzug des Bräutigams
Prinz William zeiht gemeinsam mit Bruder Harry (seinem Trauzeugen) durch den nördlichen Seitengang in das Kirchenschiff. Beide schreiten bis zum Altar, wo sie zunächst der Braut entgegen blicken, sobald die Braut sich zum feierlichen Einzug in Bewegung setzt, wenden sich beide zum Altar.

Einzugsmusik:
Während des Einzugs des Bräutigam sowie des Einzugs der Braut mit ihrem Vater erklingt die Melodie I Was Glad von John Hughes (1873 - 1932). / Bei Amazon als Download: I Was Glad

Einzug der Braut
Brautführer ist der Brautvater. / Der Dekan geht vorweg. / Brautjungfer mit Kindern gehen hinter der Braut. Der Brautvater geleitet die Braut bis zum Altar und stellt sich mit Braut neben den Bräutigam und den Trauzeugen - mit Blick zum Altar. So steht die Braut zwischen Bräutigam und Brautvater an der linken Seite des Bräutigams.

Gemeindelied

Noch bevor ein Geistlicher begrüßt und ohne Ankündigung singt die Gemeinde aus dem Liedblatt: Guide me, o thou great Redeemer / Bei Amazon: Guide me, O thou great Redeemer. Dieser Gottesdienstbeginn in protestantischer Tradition, bei dem die Gemeinde (nicht ein Geistlicher) den Gottesdienst eröffnet, zeigt: Nicht die Geistlichen stehen im Mittelpunkt, sondern wir als Gemeinde - wir feiern unseren Gottesdienst und verbinden uns durch das Lied zu einer Gemeinschaft

Begrüßung und Hinführung

Der Dean of Westminster, Dr. John Robert Hall, eröffnet die als Hausherr die Zeremonie / Bei Amazon als Download: Welcome and Introduction / Er liest wörtlich aus der Trauangende der Kirche von England, an die gesamte Gemeinde gewandt:

Dearly beloved, we are gathered here in the sight of God and in the presence of this congregation, to witness the joining together of this man and this woman in Holy Matrimony; which is an honourable estate, instituted of God himself, signifying unto us the mystical union that is betwixt Christ and his Church; which holy estate Christ adorned and beautified with his presence, and first miracle that he wrought, in Cana of Galilee, and is commended in Holy Writ to be honourable among all men; and therefore is not by any to be enterprised, nor taken in hand, unadvisedly, lightly, or wantonly; but reverently, discreetly, soberly, and in the fear of God, duly considering the causes for which Matrimony was ordained.

First, it was ordained for the increase of mankind according to the will of God, and that children might be brought up in the fear and nurture of the Lord, and to the praise of his holy Name.

Secondly, it was ordained in order that the natural instincts and affections, implanted by God, should be hallowed and directed aright; that those who are called of God to this holy estate, should continue therein in pureness of living.

Thirdly, it was ordained for the mutual society, help, and comfort, that the one ought to have of the other, both in prosperity and adversity. Into which holy estate these two persons present come now to bejoined.

Therefore if any one can show any just cause, why they may not lawfully be joined together, let him now speak, or else hereafter for ever hold his peace.

Trauung

Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, der bishierhin an der Seite stand, tritt vor das Paar und spricht zu Braut und Bräutigam:

I require and charge you both, as you will answer at the dreadful day of judgment when the secrets of all hearts shall be disclosed, that if either of you know of any impediment, why you should not be lawfully joined together in Matrimony, do you now confess it. For be you well assured, that so many as are coupled together otherwise than God's Holy Church doth allow are not joined together by God; neither is their Matrimony lawful in the sight of God.

Treuegelübde

Nach dem Ritus der Kirche von England besteht das Treuegelübde / Trauversprechen aus drei Abschnitten: Traufrage mit dem Jawort / gegenseitiges Versprechen / Ringtausch

Traufrage (Befragung nach der Absicht)

William Arthur Philip Luis, would thou have this woman to thy wedded wife, to live together according to God's law in the holy estate of Matrimony? Would thou love her, comfort her, honour and keep her, in sickness and in health; and, forsaking all other, keep thee only unto her, so long as you both shall live?

William: I will

Catherine Elisabeth, would thou have this man to thy wedded husband, to live together according to God's ordinance in the holy estate of Matrimony? would thou love him, comfort him, honour and keep him, in sickness and in health; and, forsaking all other, keep thee only unto him, so, long as you both shall live?

Catherine: I will

Who giveth this woman to be married to this man?

Der Brautvater nimmt die rechte Hand der Braut, reicht sie dem Bischof, der sie weiter an den Bräutigam reicht. Braut und Bräutigm halten sich an der rechten Hand und schauen sich an.

Trauversprechen (Konsenserklärung)

Abschnittweise liest der Erzbischof das Trauversprechen nach der offiziellen Trauagende der Anglikanischen Kirche; Prinz William wiederholt jeweils die Worte des Bischofs.

I, William Arthur, Philip Louis, //| take thee Catherine Elisabeth // to my wedded wife, // to have and to hold from this day forward, // for better, for worse: // for richter, for poorer; // in thickness and in health; // to love and to cherish // till death us do part. // according to God's holy law // and thereto I give thee my troth. //

Zur Braut gewandt liest der Erzbischof nun das gleiche Versprechen abschittweise vor; Catherine spricht nach.

I, Catherine Elisabeth // take thee, William Arhtur, Philip Louis // to my wedded husband, // to have and to hold from this day forward, // for better, for worse: // for richer, for poorer;// in sickness and in health;// to love and to cherish, // till death us do part, // according to God's holy law; // and thereto I give thee my troth .//

Bischof: In the sight of God and in the presence of this congregation, I witness and receive the consent of this couple in the name of the Church.

Ringsegnung und Ringübergabe

Trauzeuge Harry reicht dem Bischof den Ring. Es ist nur ein einzelner Ring, denn nur der Prinz steckt seiner Braut seinen Ring an. Schwerpunktmäßig ist Bedeutung des Traurings damit: Du hast nun Anteil an meinem Besitz. Dass nur der Bräutigam den Ring gibt, ist die alte Form. Ein wirklicher Ringtausch (bei dem beide Partner sich einen Ring anstecken) ist das nicht; der wäre auch nach der anglikanischen Trauordnung durchaus möglich, steht aber nicht in der Tradition des Königshauses.

Bless, (Kreuzzeichen) O Lord, this ring, and grant that he who gives it and she who shall wear it may remain faithful to each other, and abide in thy peace and favour, and live together in love until their lives' end. Through Jesus Christ our Lord. Amen.

Der Erzbischof besprengt die Ringe mit Weihwasser. William nimmt den Ring und steckt ihn an den ringfinger der linken Hand seiner Braut.

Bishof spricht abschnittweise vor; William spricht nach:

With this ring I thee wed; // with my body I thee honour; // and all my worldly goods with thee I share: // In the Name of the Father, and of the Son, and of the Holy Spirit. Amen.

Paar kniet nieder - Gemeinde bleibt stehen.

Hochzeitssegen (Bitte um Segen für das Paar)

Erzbischof: Let us pray

Erzbischof nimmt folgende Gebetshaltung ein: Zum Himmel erhobene Arme

O eternal God, Creator and Preserver of all mankind, giver of all spiritual grace, the author of everlasting life: send thy blessing upon these thy servants, this man and this woman, whom we bless in thy Name; that, living faithfully together, they may surely perform and keep the vow and covenant betwixt them made, whereof this ring given and received is a token and pledge; and may ever remain in perfect love and peace together, and live according to thy laws; through Jesus Christ our Lord. Amen.

Der Erzbischof wickelt die Stola um die rechten ineinander greifenden Hände des Paares und spricht:

Those whom God hath joined together let no man put asunder.

Bestätigung des Ehebundes

Er wickelt die Stola wieder ab und spricht zur Gemeinde:

Forasmuch as William and Catherine have consented together in holy wedlock, and have witnessed the same before God and this company, and thereto have given and pledged their troth either to other, and have declared the same by giving and receiving of a ring, and by joining of hands; I pronounce that they be man and wife together, In the Name of the Father, and of the Son, and of the Holy Spirit. Amen.

Segnung des Brautpaares:

God the Father, God the Son, God the Holy Spirit, bless, (Bekreuzigung) preserve, and keep you; the Lord mercifully with his favour look upon you; and so fill you with all spiritual benediction and grace, that you may so live together in this life, that in the world to come you may have life everlasting. Amen.

Gemeindelied

Anhören: Love Divine, All Loves Excelling / Als Download

Lesung

Eine außerbiblische Lesung findet nicht statt. Die einzige Bibellesung trägt James Middleton (Bruder der Braut) vor. Er liest aus dem 12. Kapitel des Briefes des Paulus an die Römer die Verse 1.2.9-12 / Bei Amazon: Die Lesung / Hier der deutsche Text nach der Einheitsübersetzung:

1 Ich ermahne euch also, Brüder und Schwestern, kraft der Barmherzigkeit Gottes, eure Leiber als lebendiges, heiliges und Gott wohlgefälliges Opfer darzubringen - als euren geistigen Gottesdienst. 2 Und gleicht euch nicht dieser Welt an, sondern lasst euch verwandeln durch die Erneuerung des Denkens, damit ihr prüfen und erkennen könnt, was der Wille Gottes ist: das Gute, Wohlgefällige und Vollkommene! 9 Die Liebe sei ohne Heuchelei. Verabscheut das Böse, haltet fest am Guten! 10 Seid einander in brüderlicher Liebe zugetan, übertrefft euch in gegenseitiger Achtung! 11 Lasst nicht nach in eurem Eifer, lasst euch vom Geist entflammen und dient dem Herrn! 12 Freut euch in der Hoffnung, seid geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet!

Chorgesang

This Is The Day Which The Lord Hath Made von John RutterBei Amazon reinhören Dieses Chorstück wurde eigens für diese Trauung komponiert.

Predigt / Trauansprache

Die Predigt hält der Bischof von London / Englische Ansprache runterladen / Nächste Seite: Text der Predigt

Chorgesang

Ubi caritas et amor komponiert von (Paul Mealor * 1975) / Reinhören

Während des Chorgesangs tritt das Brautpaar wieder an den Altar und kniet nieder.

Vaterunser und Fürbitten

Alle drei beteiligten Geistlichen treten an den Altar, um die Fürbitten im Wechsel zu sprechen. Alle Gebete runterladen

Pfarrer: Let us pray. Lord have mercy upon us.

Gemeinde: Christ, have mercy upon us.

Pfarrer: Lord have mercy upon us.

Vaterunser
Die Gemeinde betet das Vaterunser Vaterunser

Fürbitten

Pfarrer: O Lord, save thy servant, and thy handmaid

Gemeinde: who put their trust in thee.

O Lord, send them help from thy holy place

Gemeinde: and evermore defend them.

Be unto them a tower of strength;

Gemeinde: from the face of their enemy.

O Lord, hear our prayer,

People: and let our cry come unto thee.

O God of our fathers, bless these thy servants, and sow the seed of eternal life in their hearts; that whatsoever in thy holy Word they shall profitably learn, they may in deed fulfil the same; that so, obeying thy will, and alway being in safety under thy protection, they may abide in thy love unto their lives' end; through Jesus Christ our Lord. Amen.

Chöre und Gemeinde singen gemeinsam

Jerusalem / Auf YouTube / Reinhören und Downloadmöglichkeit

Schlussgebet

Das Brautpaar steht dabei vor den Kniebänken

O almighty Lord, and everlasting God, vouchsafe, we beseech thee, to direct, sanctify, and govern, both our hearts and bodies, in the ways of thy laws, and in the works of thy commandments; that through thy most mighty protection, both here and ever, we may be preserved in body and soul; through our Lord and Saviour Jesus Christ. Amen.

Schlusssegen

Der Dean of Westminster segnet die Geneinde mit dem trinitarischen Schlussegen

The blessing of God almighty, (Kreuzzeichen) the Father, the Son, and the Holy Spirit, be amongst you and remain with you always. Amen.

Schlussgesang

Die Gemeinde singt: God Save The Queen / Ansehen YouTube / Downloadmöglichkeit

Unterschreiben der Hochzeitsdokumente

Brautjungfer bringt der Braut den Brautstrauß / Das Brautpaar und die Trauzeugen begeben sich in die St. Edwards Kapelle (Seitenkapelle der Abbey), um die Unterschriften ins Trauregister zu leisten. Musik beim Gang in die Kapelle: Blest Pair Of Sirens (Hubert Parry) YouTube / Reinhören / Beim Auszug aus der Seitenkapelle: Duncan Stubbs: Valiant, Brave und Will.

Auszug des Brautpaares

Catherine geht an Williams linker Seite, gefolgt von Kindern, Trauzeuge und Trauzeugin
Musik: William Walton: Crown Imperial Marsch

Auszug der Königin

Charles-Marie Widor: Toccata aus der 5. Orgelsinfonie

 

Nächste Seite:
Text der Predigt bei der Trauung von William und Kate

 

Die Trauung als Video:

Ansehen kann man die gesamte kirchliche Hochzeitszeremonie von Prinz William und Catherine Middleton in dem Video:

Kirchliche Trauung William und Catherine

 

Mehr:

Königlicher Ablauf

  • Carl Philip & Sofia

  William & Kate

  • Harry & Meghan

  • Einzug königlich

  • Ansprachen