hochzeit-trauung.de

Blumenschmuck«  Musik Überblick  »Einzugsmusik  »Love Songs

Musik für die Trauung in Kirche und Standesamt auswählen

Auf zwölf Seiten zeige ich Ihnen hier Lieder und Musik mit Hörbeispielen für die Hochzeitszeremonie - dabei sind Kirchenlieder für den gemeinsamen Gesang, Musik und Songs und Liebeslieder zum Vorspielen und den Sologesang.

1) Musik zum Einzug in Kirche und Standesamt

Auf Youtube kann man Videos bestaunen, in denen das Brautpaar wild gestikulierend in die Kirche tanzt oder gar Purzelbäume dabei schlägt. Zum Auszug passt das, doch nicht zum Einzug! Da derartige Show fehl am Platz. Ein solcher sportlicher Hochzeitseinzug ist zwar spektakulär, ganz lustig anzusehen und bringt daher viele Klicks in sozialen Netzwerken; doch er zerstört die Feierlichkeit, die zum Einzug des Brautpaares gehört. Das gilt für den Einzug in die Kirche wie auch ins Standesamt.

Braut und Bräutigam brauchen zu Beginn der Trauung gar nichts Besonderes tun, nur hereinschreiten. Dann sind alle gespannt auf das, was im Laufe der Zeremonie passiert. Ebenso ist dies, wenn ein Brautführer (zumeist der Brautvater) die Braut hereinführt. Im Kapitel Einzug / Brautführer beschreibe die verschiedenen Möglichkeiten des Hochzeitseinzugs.

Die Einzugsmelodie muss zum Schreiten oder gar "Schweben" einladen!

Das sind klassische Kompositionen wie:

Oder modernere Songs wie:

Wenn Braut und Bräutigam in die Kirche einziehen - bzw. der Brautvater die Braut zum Altar führt, so ist das ein erhebender Augenblick, bei dem die Hochzeitsgäste vor Ergriffenheit aufstehen und denken oder sogar rufen: "Wow, wie wunderbar, welch ein besonderes Ereignis, da kommen sie. Schau die Braut schwebt herein! Es ist so schön!"

Die Musik zum Einzug der Braut in die Kirche, ins Standesamt bzw. zum Trautisch einer freien Trauung muss kräftig sein und dennoch feierlich, um dieses besondere "Auftaktgefühl" hervorrufen.

Hier sind unsere Vorschläge für die Einzugsmusik:

Alle Musikstücke zum Hochzeitseinzug

 

2) Musik zum Ja-Wort und Trausegen

Musik und moderne Lovesongs

Zur eigentlichen Trauungszeremonie gehören: Traufrage mit Ja-Wort / Trauerklärung - Treuegelöbnis - Trauversprechen / Ringwechsel / Brautkuss / Trausegen.

Diese Zeremonie ist der Höhepunkt der Trauung und kann mit einem Musikstück eingeleitet und beendet werden. Die Musik muss zu diesem romantischen Abschnitt passen!

Zur Trauzeremonie gehört also Musik, die besonders melodiös, romantisch, ergreifend und anrührend ist. Besonders rhythmische Musikstücke oder Lieder passen hier nicht.

Eine gesungene Liebeserklärung - Love Song vortragen!

Ein ruhiges Instrumentalstück oder ein gefühlvoller Gesangsvortrag gehört hier hin. Dazu wählt man ein Musikstück, das von der Melodie und vom Text ein Liebesbekenntnis ist.

Auch ein Ave Maria oder das Lied "Maria breit den Mantel aus", ist passend. Ein Marienlied zeigt, dass man die Ehe unter dem Schutz Mariens und ihres Sohnes, Jesus Christus, stellt.

Schön ist, wenn der Love-Song oder die klassische Komposition oder ein Marienlied live vorgetragen werden. Auf meiner Website hochzeitsfluesterer.de gebe ich noch Ratschläge, wie man dazu Hochzeitssänger und Sängerinnen findet. Doch man kann das Musikstück auch vom Tonträger (CD / USB-Stick) abspielen.

Das sind Songs undLiebeslieder wie:

70 moderne deutsche Liebeslieder & englische Lovesongs zur Trauung habe ich gesammelt - mit Textauszügen, Hörproben und Downloads:

 Liebeslieder & Lovesongs zum Trausegen

3) Musik zum Auszug aus Kirche bzw. Standesamt

Die Musik zum Auszug des Brautpaares aus der Hochzeitskirche ist ganz anders als die Einzugsmusik und die Musik zum Ja-Wort, zum Treuegelöbnis und zum Trausegen.

Die Musik, die zum Einzug erklang, war majestätisch; sie bildete den Auftakt. Das Lied, das zur Traufrage und zum Brautkuss gesungen wurde, war gefühlvoll und strahlte alle Liebe aus. Aber jetzt zum Auszug muss Freude und "Schwung" aufkommen.

Die Auszugsmusik sollte flott sein, dass man am liebsten schon danach tanzen möchte!

Aber auch solche Hits passen zum Hochzeitsauszug:

Wenn zum Auszug die Kirchenorgel spielt, so sollte jedenfalls kein Choral müde pathetisch interpretiert werden. Wünschen Sie sich als Brautpaar von der Kirchenmusikerin bzw. vom Kirchenmusiker etwas Flottes. Die Musik sollte zeigen, dass nun der Teil des Festes beginnt, an dem man ausgelassene Freude zeigen darf.

Musik zum Auszug aus Kirche und Standesamt - mit Downloadmöglichkeit:

 Alle Musik zum Auszug des Brautpaares

Weiter: Das müssen Sie bei der Musikauswahl beachten

 

Passende Hochzeitsmusik auswählen

Beachten Sie dies bei Ihrer Suche nach geeignerter Musik

Vier Gesichtspunkte sind für die Auswahl der Musik in Kirche und Standesamt entscheidend:

  1. Die Wünsche des Brautpaares

    Zunächst hängt es vom Geschmack des Brautpaares ab, welche Musikstücke für die kirchliche Trauung und die Gestaltung der standesamtlichen Zeremonie ausgesucht werden.

    Braut und Bräutigam sollten erst einmal auflisten, welche Musik und Songs sie bei ihrer Trauung hören möchten - unabhängig ob und wie sich diese Musikwünsche realisieren lassen. Fragen Sie zunächst nicht danach, an welcher Stelle der Hochzeitszeremonie die gewünschten Musikstücke erklingen werden. Die Aufteilung der Musikstücke innerhalb des Ablaufes geschieht später.

  2. Kirchliche sowie standesamtliche Regeln

    Teilen Sie im Traugspräch Ihre Musikwünsche den Geistlichen mit bzw. nennen Sie Ihre Wünsche bei der Anmeldung zur standesamtlichen Trauun.

    Bei der kirchlichen Trauung wird die Auswahl durch kirchliche Traditionen mitbestimmt. Es gibt noch Kirchengemeinden, die keine "Musik aus der Konserve" zulassen. Da kann also aus Prinzip keine Musik von CD oder vom MP3-Stick abgespielt werden. Auch gab es bis vor einigen Jahrzehnten einen kirchlichen "Index" für Musikstücke, die in der Kirche nicht gespielt werden sollten. Manche Gemeinden halten noch daran fest.

    Die Wünsche für die musikalische Gestaltung des Wortgottesdienstes bzw. der Hochzeitsmesse müssen also frühzeitig mit dem Pfarrern bzw. Diakon oder der Pfarrerin abgestimmt werden. Ebenso wichtig ist es, mit den Kirchenmusikern (Organist bzw. Organistin) über Ihre Musikwünsche zu sprechen.

    Einfacher ist die Auswahl der Musik für die standesamtliche bzw. die freie Trauzeremonie. Hier sind es in erster Linie die technischen Möglichkeiten, die Grenzen setzen.

  1. Technische Gegebenheiten und Realisierungsmöglichkeiten

    Auch die technischen Gegebenheiten in Kirche und Standesamt beschränken unter Umständen die musikalischen Möglichkeiten. Wenn Sie ein Musikstück von CD über Lautsprecher abspielen möchten, so müssen die technischen Voraussetzungen gegeben sein - oder Sie müssen für eine Musikanlage sorgen. Kirchenmusiker bzw. Kirchenmusikerinnen fühlen sich oftmals für solche "Sonderwünsche" nicht zuständig.

    Das Brautpaar muss diesen Punkt auf die Checkliste für das kirchlich Traugespräch bzw. das standesamtliche Vorgespräch setzen. Es muss frühzeitig geklärt werden, welche Musikanlagen für das Abspielen von CDs bzw. MP3 Dateien im Kirchsaal bzw. Trausaal vorhanden sind.

  2. Nicht jedes Lied passt an jede Stelle des Ablaufs

    Die ausgewählten Musikstücke müssen auf den Hochzeitsablauf verteilt werden.

    Es ist bedeutsam, an welcher Stelle im Ablauf der Trauzeremonie ein Lied oder eine Melodie erklingen soll.

    So passt ein romantisches Liebeslied nicht zum Einzug in die Kirche - dafür ist zu Beginn der Zeremonie noch nicht die Stimmung da! Der Einzugsmusik muss feierlich und erhebend sein. Man muss fühlen: "Da kommt die Braut!" bzw. "Da kommt das Paar!"

    Ein ruhiger, besinnlicher Song passt ebenso wenig zum Auszug aus der Kirche oder dem Standesamt. Der romantischen Höhepunkt war schon vorher - bei der Traufrage, dem Ja-Wort bis zum Brautkuss. Zum Auszug soll die gefühlsmäßige Ergriffenheit in Freude und Jubel übergehen. Hierhin passt eine flotte, rhythmische Melodie.

Die passende Musik spielt also zu jedem Abschnitt des Hochzeitsablaufs eine wichtige Rolle.

 

CDs und Downloads mit Hochzeitsmusik

Hier gebe ich Ihnen Einblick in CDs und MP3 Sammlungen, auf denen Sie die empfohlenen Lieder finden - anhören und ggf. downloaden können

Da sind CDs vollgepackt mit Musik zu Trauung / Hochzeit:

 CD Sammlung Hochzeitsmusik

 

Wer spielt die Musik und begleitet die Gemeindelieder musikalisch?

In der Kirche

Für die kirchliche Hochzeit sprechen Ihre Musikwünsche mit dem Geistlichen bzw. der Kirchenmusikerin oder den Standesbeamten ab.

Das klassische Instrument für Musik in der Kirche ist die Kirchenorgel - also die mechanische Pfeifenorgel. Melodien, die sich für die Orgel eignen, wird der Organist bzw. die Organistin darauf spielen.

Wie Ihre besonderen Wünsche für moderne Songs zu realisieren sind, müssen Sie klären. Es ist zumeist sinnvoller, diese vom Tonträger (CD oder USB-Stick) abzuspielen.

Ersetzen Sie die Kirchenorgel aber nicht vollständig.

 

Eine gute Mischung für die musikalische Begleitung in der Kirche:

 

Standesamt und freie Trauung

Schön ist es, wenn bei der standesamtlichen und der freien Trauung ein Lied live vorgetragen oder eine Melodie mit einem Musikinstrument gespielt wird. Möchten Sie nicht extra eine Künstlerin bzw. einen Künstler engagieren, so prüfen Sie, ob im Freundeskreis jemand ein Musikstück auf Flöte, Geige oder Klavier spielen kann. Das muss dann auch nicht perfekt sein.

Auch hier müssen Sie die technischen Voraussetzungen klären, die zum Abspielen von Musik notwendig ist. Oftmals ist es so, dassselbst eine Musikanlage mitgebracht werden muss.

Hand zeigt runter

Musik für den Eröffnungstanz

Wiener Walzer

Langsame Walzer

Discofox-Titel für den Hochzeitstanz

CDsund MP3 mit Hochzeitsmusik